Mondtor-Info


Mondtore haben in China eine besondere Bedeutung.
Wer durch ein Mondtor geht, betritt eine andere Welt.

Daher wird auch heute noch das Mondtor gern für
Gärten als Eingangstor verwandt.

Man betritt eine andere Welt - einen Garten.

Blickt man durch das Mondtor in die Welt außerhalb
des Gartens, so ist es ein Blick in die tägliche Welt,
in der man lebt.

Die Chinesische Botschaft in Berlin betritt man auch
durch ein Mondtor.

Es bedeutet:
Man betritt China, auch wenn man in Deutschland ist.
Es gilt dort das Recht der Republik China.
Man braucht es nicht zu erklären, jeder Chinese weiß es.

In einer Stadt bedeutet das Mondtor die Trennung von
Stadtvierteln. Man ist im eigenen oder fremden Viertel
der Stadt.

Betritt man durch ein Mondtor ein Haus oder passiert
die umgebende Mauer, wechselt man vom öffentlichen
in den privaten Bereich.

Es ist immer ein symbolischer Wechsel oder 
eine Veränderung, die man nicht erklären muß, 
so andere es wissen.

Ob man in Gedanken durch ein Mondtor tritt oder
tatsächlich, man kann es als Anlaß zur Veränderung
auch bewußt einsetzen.

Bei einer Zhineng Qigong Übung kann man so auch aus
dem Alltag in die Welt des Übens oder der Meditation
wechseln.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Besondere Fähigkeiten - Blutdruck mental beeinflussen

„Zhineng Qigong“ - Wie mit dem „Qi-Feld“ verbinden ?