Posts

Es werden Posts vom März, 2012 angezeigt.

"Zhineng Qigong" - Bewusstes Handeln im Alltag

Bild
Mancher wird sich fragen: "Was hat das hier mit "Zhineng Qigong" zu tun ?"

Nun, regelmäßiges Üben von "Zhineng Qigong" wirkt auf den Geist.
Es ist eben nicht nur eine körperliche Übung, sobald wir üben.
Die Wirkungen sind höchst unterschiedlich. 


Bewusstes Handeln beim Üben: Bewegungen bewusst auszuführen ist etwas anderes als instinktiv.
Die Gedanken sind bei der Bewegung, nichts erfolgt automatisch.
"Qi" wird bewusst aufgenommen oder abgegeben.
"Qi" wird vom Geist an einen Punkt des Körpers geschickt.
Wohin ? - Nun, dahin, wo die Aufmerksamkeit des Geistes ist.
Wir arbeiten also immer mit dem ganzen Menschen.
Das ist bewusstes Handeln beim Üben.


Nun, instinktives Handeln im Alltag: Wir besuchen eine Webseite oder einen Blog,
Wir lesen etwas Interessantes oder erfahren Wissenswertes.
Wir profitieren von der Arbeit Anderer.
Sie lassen uns an ihrem Wissen teilhaben, das geschieht täglich.
Nun können wir das Gelesene häufig bewerten.
Bringt dies dem Verfa…

"Zhineng Qigong" - Üben ohne ein „Qi-Feld“ aufzubauen

Bild
Viele werden denken: Was soll denn das?
Wir üben natürlich im „Qi-Feld“ ist doch „Zhineng Qigong“.

Da bin ich mir aber nicht so sicher.
Meine erste „Zhineng Qigong“ Lehrerin konnte es nicht.


Sie machte Ihren Abschluss in China als Lehrerin Stufe 1 und 2,
vor dem Bestehen des Zentrums, das es heute nicht mehr gibt.
Gelernt hat Sie die „Zhineng Qigong“-Übungen im „Qi-Feld“.
Die Übung zur Errichtung des „Qi-Feldes“ gehörte damals nicht dazu.


Nun, meine Lehrerin Frau Ling Jecmeniza-Liu hat bereits 1985
an der Universität in Guangdong die Lehrberechtigung erworben.
Zu jener Zeit bereiste Dr. Pang Ming China, 
hielt an den Universitäten Vorträge.
Seine Schüler unterrichteten an den Universitäten.
„Zhineng Qigong“ wurde zu der Zeit nur in China unterrichtet.

Im Jahre 2002 belegte ich den ersten Kursus bei ihr und erlernte
die Stufen 1 und 2. Die Übung das „Qi-Feld“ aufbauen fehlte also.

Wir übten Stufe 1 und 2 und natürlich war eine „Qi-Wirkung“
vorhanden, denn meine Lehrerin besaß ihr persönliches „Qi…

“Zhineng Qigong“ - Die verschiedenen Formen des „Qi-Feldes“

Bild
„Ja, gibt's denn das ?“ wird jetzt so mancher fragen.

Die Antwort ist klar und einfach: „Ja.“

Auch wenn es manchmal verwirrend zu sein scheint,
eine vielleicht dumme Frage: „Sind alle Wolken gleich ?“

So ist es auch mit einem „Qi-Feld“.
Es kann klein oder groß sein, also von unterschiedlicher Größe.
Es kann geringe Dichte oder große Dichte haben.
Es kann das persönliche „Qi-Feld“ sein oder das einer Gruppe.
Es kann ein starkes oder ein schwaches „Qi-Feld“ sein.
Es können viele persönliche „Qi-Felder“ in einer Gruppe sein.
Es kann das gemeinsame große „Qi-Feld“ einer Gruppe sein.
Es kann das besondere „Qi-Feld“ eines Ortes sein.

Wenn man also vom „Qi-Feld“ spricht, sollte man das wissen,
sich also dessen bewusst sein, bevor man dazu Angaben macht.

Wenn man vom Üben im „Qi-Feld“ spricht ist meistens das
verdichtete „Qi-Feld“ gemeint, das von einem oder mehreren
Lehrern in einem Raum oder an einem Ort errichtet wurde
und mit dem sich der Übende oder die Übenden verbinden,
so wie sie sich mit dem „Qi“…

„Zhineng Qigong“ - Wie mit dem „Qi-Feld“ verbinden ?

Bild
Eine der Besonderheiten von „Zhineng Qigong“ ist 
das Üben im „Qi-Feld“.

Es gibt die Übung zum Aufbau des „Qi-Feldes“, 
sich damit zu verbinden, die auch im Zentrum, 
das heute nicht mehr besteht, unterrichtet wurde.

Ein Lehrer kann einen Schüler in sein „Qi-Feld“ aufnehmen.
Er braucht keine spezielle Übung dafür. - Warum ist das wohl so ?

Ein Lehrer kann die persönlichen „Qi-Felder“ aller Mitglieder 
einer Gruppe zu einem gemeinsamen „Qi-Feld“ verbinden.
Dazu gibt es eine Bewegung, jedoch geht es auch ohne.
Der Gedanke des Lehrers kann es, wenn er weiß, wie es geht.

Wenn die Leser dieses Blogs jetzt eine genaue Anleitung
an dieser Stelle erwarten, so muss ich sie enttäuschen.
Hier nicht.

Es gibt dafür eine andere Erklärung, die auch weiter hilft:

Wenn man regelmäßig übt, an immer demselben Platz,
entsteht dort im Laufe der Zeit ein persönliches „Qi-Feld“.

Üben viele Lehrer regelmäßig immer an demselben Ort,
entsteht mit der Zeit dort ein starkes „Qi-Feld“ der Lehrer,
da im „Qi-Feld“ vom „Qi“ jeden L…

"Zhineng Qigong" - Was ist ein Referenzsystem?

Bild
Jeder Mensch verfügt über ein Referenz- oder Wertesystem.

Das Referenzsystem verändert sich im Leben, 
hilft bei Bewertungen.
Das Referenzsystem ist so unterschiedlich wie die Menschen.

Mit dem Referenzsystem können wir bewerten, 
was gut, was schlecht, was ethisch einwandfrei ist oder 
was richtig oder falsch ist.

Da sich das Referenzsystem im Leben eines Menschen verändert,
kann man Einfluss auf seine Entwicklung nehmen.

Man kann sich vornehmen, sich zu verändern bzw. 
die Lebensumstände können sich verändern und 
zu einer Veränderung zwingen.

Einfach gesagt: 
Was heute wichtig ist, kann morgen unwichtig sein.

Bewusstes verändern des eigenen Referenzsystemes 
ist nicht einfach.

Vieles kann man nicht verändern, entsteht ohne unser Zutun, 
wie etwa die Einwirkungen des Klimas, 
wachsen genügend Lebensmittel ?

Wer versucht hat, eine schlechte Angewohnheit 
los zu werden oder vom Raucher zum Nichtraucher 
zu werden weiß, wie das ist.

Man kann also einwirken, 
jedoch das Ergebnis nicht selbst festlegen.
Aber ma…

"Zhineng Qigong" - Warum ist das Referenzsystem so wichtig ?

Bild
Qigong und somit der Vorläufer von "Zhineng Qigong" entstand,
weil Menschen sich Gedanken machten, wie man leben sollte,
um sehr lange zu leben, gesund zu bleiben, möglichst alt zu werden.

Wie so häufig, entsteht meist etwas ganz anderes.

Das Streben nach Harmonie, nach einem Lebensstil ohne Hektik,
überlegtes Handeln, Selbstkontrolle im Leben, beim Essen usw.
sollte dabei helfen.

Dazu gehörte auch Schulung des Geistes, Ethik und vieles mehr.

Das ist schon viele tausend Jahre her und so veränderte sich viel.

Ein neuer Gedanke: "Qi" Kranken für die Heilung sofort verfügbar
zu machen, führte zu den „Zhineng Qigong“-Übungen.

Dr. Pang Ming schuf in diesem Bemühen das erste offene System
mit "Zhineng Qigong"-Übungen in verschiedenen Stufen.

Dabei bedeutet Stufe eins, zwei oder drei keine Rangfolge 
sondern nur die Reihenfolge, wie diese Stufen zu erlernen sind.

Die erste Stufe ist eventuell sogar die schwierigste Stufe.
Vielleicht auch der Grund, warum Dr. Pang Ming diese …

"Zhineng Qigong" - Wie verändert sich das Referenzsystem ?

Bild
Das Referenzsystem bei "Zhineng Qigong" passt sich 
nach erfolgreichem Abschluss einer Stufe, 
also Form erlernen, Form mit Inhalt füllen, an.

Das Referenzsystem ist kein ganz bestimmtes Wertesystem 
sondern unterschiedlich. 
Jede Stufe ist anders und eine Weiterentwicklung.


Beispiel Es gibt Menschen mit einem ausgeprägten ich oder "Ego". Dieser Egoismus passt nicht zu "Zhineng Qigong". Man muss es selbst erkennen und sich zurücknehmen. Gelingt es nicht, wird man bei irgendeiner Stufe hängen bleiben.
Beispiel Dr. Pang Ming weist darauf hin, sich nicht zu vergleichen. Es geht nicht darum wie schön und korrekt eine Übung aussieht, sondern "Qi" muss fließen, damit "Qi" wirken kann. Ein Vergleich: Ich bin besser oder kann es besser ist Egoismus.
Beispiel Will man eine Position ausfüllen, entscheidet nicht das "Ego"
sondern,ob man die Fähigkeiten hat und das Referenzsystem 
dafür entwickelt ist. In anderen Worten: Wer Präsident sein will, 
braucht …